Das Abscheulichste, das die deutsche Sprache zu bieten hat… und was wir dagegen tun können

Als Sprachwissenschaftler liebe ich Sprache in all ihren Erscheinungsformen. Naja, gut: in fast allen. Ich weiß, dass Sie jetzt schockiert sind, weil Sie mich für eine durch und durch integre Persönlichkeit halten, leider muss ich Ihnen aber sagen, dass auch ich eine dunkle Seite habe, die ich auf irgendeine Art und Weise ausleben muss. Und ich tue das mit der Reihe „Das Abscheulichste, das die deutsche Sprache momentan zu bieten hat – und was wir dagegen tun können“ (ein knackiger Titel, den Sie natürlich auch gerne mit DADDDSMZBH-UWWDTK abkürzen können). Ich möchte mich ja nicht selbst loben und tue das auch ganz selten, aber…

Folgende Texte sind bereits verfügbar:
Folge 13: Querdenker
Folge 27: Hätte, hätte, Fahrradkette
Folge 35: KNSNNTNSCHRFT ((NICHT MEHR GANZ SO) NEU!!!)
Folge 38: … Punkt!
Folge 48: Juno und Julei
Folge 83: Balkonien (NEU!!!)

(Die Texte können Spuren von Ironie, Übertreibungen und Beleidigungen enthalten, Sie Dummbeutel!)